Consulting Methoden & Statistik

Der Erfolg eines empirischen Forschungsprojektes ist in starkem Maße abhängig von einer strukturierten und sorgfältigen Vorgehensweise.

Fehler oder Ungenauigkeiten in der Planungsphase lassen sich später (z.B. nach der Datenerhebung) gar nicht oder nur sehr schwer korrigieren. Eine, zumindest grobe, Orientierung an der folgenden Struktur ist zu empfehlen:


Jedes Forschungsvorhaben beginnt mit der Planung und Konzeption. Danach oder parallel dazu sollte ein realistischer Zeit- und Budgetplan aufgestellt werden.

Das zu wählende Forschungsdesign orientiert sich an der generellen Zielsetzung der Untersuchung. Hieran schließt sich die Definition des Hauptzielkriteriums, die Formulierung der Fragestellung (Hypothesenbildung) und die Auswahl der zu erhebenden empirischen Daten an.

Ein statistischer Analyseplan (Fallzahlschätzung, Auswahl geeigneter Verfahren der deskriptiven und schließenden Statistik) gewährleistet die adäquate statistische Bearbeitung des erhobenen Datenmaterials.

Diese Punkte sollten abgearbeitet sein, bevor mit der Datenerhebung begonnen wird.


Ich biete kompetente Beratung zu allen Phasen Ihres empirischen Forschungsprojektes.

Durch eine sorgfältige Planung lassen sich später auftretende Probleme (z.B. mit Ethikkomissionen, Fachzeitschriften) häufig vermeiden.

Kontaktieren Sie mich am besten noch in der Planungsphase Ihres Projektes.

Aber auch wenn die Daten schon erhoben sind bin ich natürlich gerne bereit, mit Ihnen das weitere Vorgehen und mögliche Optionen zu besprechen.



Das Beratungsangebot richtet sich an:

  • Industrie und Forschung

  • Wissenschaftler in LifeSciences

  • Mediziner, Doktoranden und Studierende innerhalb von (Klinischen) Studien oder Forschungsprojekten.